Was Sie schon immer über Kork wissen wollten...

... im druckfrisch erschienenen Kork-Jahrbuch 2014 finden Sie einen umfassenden Überblick über aktuelle Zahlen, Daten und Fakten rund um den Alleskönner aus der Natur. 

Zum Jahrbuch

Bewegte Bilder

Alle Filme und Videos rund um Kork und Korkboden gibt es hier!

Kork? Kork!

Lesen Sie hier, weshalb Kork einfach die bessere Wahl ist.

Download: Broschüre

Gegen das Vergessen: Kölner Künstler lässt syrische Oasenstadt Palmyra neu entstehen

Dieter Cöllen hat die im vergangenen Jahr vom Islamischen Staat teilweise zerstörte antike Oasenstadt Palmyra gesehen, als sie noch vollständig erhalten war. Der gewaltsamen Auslöschung von Weltkulturerbe stellt der Phelloplastiker sein bislang größtes Projekt entgegen: In enger Zusammenarbeit mit Augenzeugen, Dokumentaristen und Archäologen will Cöllen die gesamte antike Stadtanlage rekonstruieren: Aus Kork. Mit dem Nachbau des zentralen Beltempels hat er bereits begonnen.

 

Mehr erfahren...

Warum Kork?

Eva Brenner begeistert für Korkboden

Eva Brenner schwärmt für Kork. In Design und Komfort ist Korkboden dank der Möglichkeiten des Digitaldrucks im Innendesign heute unübertroffen.

Architekturmodellbau mit Kork

Dieter Cöllen baut antike Ruinen nach

Seine Kunst ist weltweit einzigartig: Dieter Cöllen baut seit 25 Jahren Korkmodelle antiker Gebäude. Als letzter Vertreter einer einst großen Zunft hat er es mit einer enormen Nachfrage aus aller Welt zu tun: Museen, Ausstellungen und Privatleute interessieren sich für seine außergewöhnliche Arbeit. Im Interview verrät er uns, was ihn antreibt.

Korklederjacken: The new cool

Die Anwendungen von Kork sind so vielfältig wie spektakulär, so historisch wie brandaktuell. Als Fußboden, Isolationsmaterial oder Verschluss von Wein- und Sektflaschen bekannt und geschätzt erlebt das Naturmaterial aktuell geradezu einen ‚Run‘ innovativer Einsätze – Motorradhelme, Abfahrtski, Schuhwerk und nun: Seit kurzem gibt es Jacken und andere Oberbekleidung aus Kork. Das Label: Montado Black Edition.

Zur Pressemitteilung

Korkfußböden: Tierisch gut

Der Spaziergang durch den herbstlichen Wald hat Hund und Frauchen richtig gut getan. Und auch die Mieze sitzt nach einer ausgedehnten Erkundungstour durch die Nachbargärten schon wartend auf der Fußmatte. Nun wollen alle nur noch eins: Schnell rein in die wohlig warme Wohnung. Wer einen Korkfußboden hat, kann jetzt ganz entspannt die Tür öffnen. Denn diesem robusten und pflegeleichten Belag können nasse, schlammige Pfoten nichts anhaben.

Zur Pressemitteilung

Kork im Bad? Richtig verlegt die richtige Wahl.

Wer in seinem Bade-Dusch-Zahnputz-Schmink-und-Pflege-Reich auf die flächig verklebte Variante setzt, ist ganz sauber raus... 

Zum Blog

Neue Broschüre: Design der Natur. Komfort pur.

Kork kann's. Als Bodenbelag ganz besonders. Er ist wunderbar wandelbar, ob geklickt oder geklebt. Immer gekonnt. Bitte blättern!

Zum Download

Millimeter mit großer Wirkung

Können 2,5 Millimeter entscheidend sein? Klar, und wie! 2,5 Millimeter. Das ist die erforderliche Mindestdicke für die Korkschicht, damit ein Korkboden all seine Fähigkeiten – insbesondere beim Gehen und Stehen – zum Tragen bringen kann...

Zum Blog

Hereinspaziert bei Eva Brenner

Eva Brenner steht auf Kork. Die Moderatorin des erfolgreichen TV-Formats „Zuhause im Glück" weiß, welche Materialien Mitmenschen so richtig glücklich machen. Warum die sympathische Diplom-Ingenieurin für Innenarchitektur so für den vielseitigen Naturstoff schwärmt? Und warum die eigenen vier Wände mit Korkboden einfach nur gewinnen können? Die Antworten liefert Eva Brenner in der kleinen Filmserie „Kork. Design der Natur. Komfort pur". Film ab!

Der Kork macht die Musik

Bereit für eine Tour? Immer Richtung Osten. Gute 9200 Kilometer lang. Am Ziel angekommen, in Sanda, unweit der japanischen Millionen-Metropole Kobe, steht sie: Jene gut frequentierte Konzerthalle, die am Boden Quadratmeter für Quadratmeter mit hochwertigem Kork ausgestattet ist. Für die Verantwortlichen war klar: Kork soll, Kork muss es sein...

Zum Blog

Unterstützenswert: die KORKampagne des NABU!

"Kork ist ein Rohstoff - er gehört nicht in den Müll!"

Diese Aussage können wir nur bekräftigen und die KORKampagne des Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. unterstützen! Warum der NABU Produkte aus Kork empfehlenswert findet und sich für Produkte und Materialien stark macht, die zu 100 Prozent recyclebar sind, haben uns Guido Teenck, Projektleiter der KORKampagne des NABU, sowie sein Kollege Dr. Benjamin Bongardt, Leiter Ressourcenpolitik beim NABU, ganz genau erklärt.

Der NABU zum Rohstoff KORK

Die Montados – tierisch stark!

45 Jahre lang, in der Saison bis zu sechs Tage in der Woche und acht Stunden am Tag: Für den Korkbauern sind die Montados das zweite Zuhause. Ein Routinier schält zwischen 600 und 675 Kilogramm der kostbaren Rinde - täglich! Bei der Arbeit ist er nicht allein. Aufmerksame Beobachter sind seine Gäste...

Zum Blog

„Kork bietet noch viel Potenzial“

Der Material-Experte Hannes Bäuerle im Interview

Ob Textilien, Holz oder Metalle – als Material-Berater und Innenarchitekt ist Hannes Bäuerle fasziniert von Werkstoffen aller Art. In diesem Interview spricht er über den Trend zu neuer Wertigkeit, nachhaltige Bauweisen, seine Vorliebe für pure und ehrliche Materialien - und über einen Besuch der Korkeichenwälder in Portugal, der seine Sicht auf Kork neu geprägt hat...

Hier geht's zum Interview

Eva Brenner im Interview

Eva Brenner steht auf Kork - und dem Deutschen Kork-Verband als kreative Ratgeberin zur Seite. In diesem Interview erzählt sie, wie man Räumen einen ganz neuen Charakter geben kann und was sie am Material Kork so begeistert.

Zum Interview

Ohne sie wäre die Welt weniger grün: Die Korkeiche

Sie schenken uns frische Luft und schützen das Erdreich. Eine beerntete Korkeiche bindet bis zu viermal so viel Kohlendioxid wie eine ungeschälte. Alles über die Korkeiche und den wertvollen Naturstoff Kork gibt es in knapp zweieinhalb Minuten bewegten Bildern - hier!

Eva Brenner steht auf Kork!

Die erfahrene Diplom-Ingenieurin für Innenarchitektur und Einrichtungsexpertin von "Zuhause im Glück", rät: Wer Design, Nachhaltigkeit und Funktionalität schätzt, wählt Kork - das Natur-Talent unter den Fußbodenbelägen.

Entdecken Sie das Alleskönner-Material auf einer virtuellen Reise durch diese Seiten.

Eva Brenner und Kork